Außerbetriebliche Berufsausbildung

Eine außerbetriebliche Berufsausbildung gibt es in kooperativer
und integrativer Form. Das Angebot unterstützt Jugendliche, die alleine
keinen Qualifizierungsprozess über einen längeren Zeitraum bewältigen können.
Zur Vermittlung der Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten dienen
betriebliche Lernphasen.

Die Qualifizierungsbausteine sind dazu geeignet, die betrieblichen
Ausbildungsabschnitte zu strukturieren und für die beteiligten Unternehmen
transparent zu machen.